Wiedervereinigung

Print Friendly, PDF & Email

Das Thema der Wiedervereinigung sehen wir bis zum heutigen Tage als latente Aufgabe vorhanden, denn bedauerlicher Weise, ist es bis heute nicht gelungen, auf den politischen, menschlichen, kulturellen und wirtschaftlichen Ebenen zufriedenstellend und vor allem für die Menschen, die Familien und in den jeweiligen Regionen zusammenzuführen.

Viel zu große ist immer noch die Kluft zwischen den beiden Kulturen, übersäht mit Misstrauen, verlorenen Hoffnungen und vielfach auf der Basis von Enttäuschungen.

Für uns ist das Thema und ein zufriedenstellendes Ergebnis unserer gemeinsamen Kulturen ein „Thema“ der obersten Priorität, denn nur im gemeinsamen Miteinander und hierüber sich auch die Chancen eines gegenseitigen Verstehens, trotz aller Unterschiedlichkeiten einzuräumen, wird uns eine notwendige und gemeinsame echte Wiedervereinigung und auch eine gemeinschaftliche, wirtschaftliche Wiederbelebung in der Basis und zwischen den Menschen gelingen.

Denn ohne diese Basis der echten Vereinigung, wird es für ein Gesamtdeutschland in jeglicher Hinsicht nach innen wie nach außen sehr nachteilig sein und über die bereits vorhandenen Spaltungstendenzen noch weiter in eine noch größere ablehnende Gegenseitigkeit hineinlaufen. Dies gilt es umgehend zu verhindern und damit gesamtheitlich zu verbinden.

Der Bundesvorstand

Pfeil 36 pxl  Statements

Die politische Bürger Lobby